Zum Zoomen nutzen Sie bitte die Tastenkombination Ihres Browsers:

[ctr/cmd/strg] Taste gedrückt halten und die [+] oder [-] Taste drücken

˅ Messe-Übersicht ˅
Weltgrößte Messe für Modellbau und Modellsport
23. - 26. April 2020
Messe Dortmund

Aktuelle
Pressemitteilungen

77.000 Besucher kamen in die Messe Dortmund

Starkes Ergebnis des Vorjahres bestätigt

Händler sowie Hersteller profitierten von durchgehend und konstant gefüllten Hallen

Besucher und Aussteller zeigten sich zufrieden

 

In Workshops z.B. beim Kartonmodellbau bekamen die Besucher Tipps von den Modellbau-Profis.

Jung und Alt: Auf der INTERMODELLBAU ist jede Generation vertreten.

Shows mit Automobilen in Halle 3

A model railway activity area with expert forum

Die Qualität und Detailtiefe der ausgestellten Modellbahnanlagen war wieder einmal beeindruckend.

Schiffsvorführungen im 500 Quadratmeter großen Becken in Halle

Flugshows

Roboterschaukämpfe in Halle 1

Kinderspielefläche in Halle 4

Das Programm bot auch zahlreiche Highlights für Kinder: z.B. konnte der Nachwuchs am Stand des Mini-Truck-Clubs Recklinghausen, e.V. einen Mini-Truck-Führerschein machen.

Shows mit Trucks in Halle 6

Flug-Simulator in Halle 3

Leuchtende (Kinder)Augen: Diverse Aussteller präsentierten an ihren Ständen Produktneuheiten, Sondereditionen oder „Dauerbrenner“.

Das attraktive Messeangebot sorgte über den gesamten Messezeitraum für volle Gänge.

Die INTERMODELLBAU 2019 (04. – 07. April) bot den rund 500 internationalen Ausstellern aus 18 Nationen wieder einmal ein attraktives Forum für Kundenpflege und Vertrieb. Sie lockte von Donnerstag bis Sonntag insgesamt 77.000 Besucher in die Messe Dortmund. „Die INTERMODELLBAU bietet Besuchern wie Ausstellern eine ideale und fokussierte Plattform zum Kontakt mit einer internationalen Modellbau-Community“, sagt Sabine Loos, Hauptgeschäftsführerin der Westfalenhallen Unternehmensgruppe. „So konnte sie auch 2019 wieder ihre Position als weltweit größte Messe für Modellbau und Modellsport unter Beweis stellen.“ Händler sowie Hersteller zeigten sich zufrieden mit dem Gesamtergebnis und der Entwicklung der Messe.

Die Besucher der INTERMODELLBAU lassen sich von langen Strecken nicht von einem Messebesuch abhalten. Laut der Befragung durch ein unabhängiges Messe-Marktforschungsinstitut waren nahezu sämtliche deutsche Bundesländer auf der Messe vertreten. Neben Nordrhein-Westfalen kamen starke Besuchergruppen u.a. aus Niedersachsen Hessen, Rheinland-Pfalz sowie Baden-Württemberg und Bayern. Rund 10 Prozent der Besucher reisten sogar aus dem Ausland an. Besonders stark vertreten waren die Benelux-Staaten.

Für die Aussteller stellt die INTERMODELLBAU eine Möglichkeit dar, Kunden anzusprechen, die sie auf keiner anderen Messe finden. Denn fast die Hälfte aller Besucher geht zu keiner anderen Messe vergleichbarer Thematik, sondern ausschließlich zur INTERMODELLBAU. Zudem ist das Publikum der INTERMODELLBAU ein Treues: 87 Prozent waren auch in den letzten Jahren regelmäßig zu Gast auf der Messe. Wiederkehrende Kunden bestätigen auch die Aussteller: „Oft treffen wir auf der Messe auch altbekannte Gesichter, die mit der Zeit zu Stammkunden geworden sind,“ sagt Susanne Dussling-Toniggold, Inhaberin von ETON e.K. – PROXXON Werksvertretung.

Modelleisenbahnen und Automodelle sehr begehrt
Ein besonders hohes Interesse galt auf der Messe dem Eisenbahnmodellbau, gefolgt vom Automodellbau und RC-Modellbau. Außerdem waren Modellbaumaterial, -zubehör und -werkzeuge stark gefragt.

Die Programm-Highlights, wie das Showfliegen in Halle 3, der Schiffsmodellbau in Halle 5, die Rennen in Halle 2, aber auch die neue Micropulling Meisterschaft im Innenhof sowie die neue Aktionsfläche der Modellbahnhersteller in Halle 4 und die Roboterschaukämpfe der Mad Metal Machines in Halle 1 bekamen von den Besuchern allesamt gleich gute Noten.

Das gesamte Angebotsspektrum der INTERMODELLBAU wurde von den Besuchern insgesamt mit der Note „gut“ bewertet.

Begeisterte Aussteller und Besucher
Für rund 86 Prozent der Aussteller haben sich die Erwartungen, mit denen sie zur Messe gekommen waren, teilweise oder vollständig erfüllt, für weitere 6 Prozent konnten die Erwartungen sogar noch übertroffen werden. Und die INTERMODELLBAU 2019 kam auch bei den Besuchern gut an. Nach ihrer Zufriedenheit mit der diesjährigen Messe gefragt, bewerteten die Besucher die Messe im Schnitt mit der Schulnote „gut“. Kein Wunder also, dass 93 Prozent die Messe Verwandten, Freunden bzw. Bekannten weiterempfehlen wollen.

Bereits jetzt sprachen sich 93 Prozent der Besucher und 89 Prozent der Aussteller dafür aus, auch 2020 auf der INTERMODELLBAU dabei zu sein.

Im kommenden Jahr findet die Messe vom 23. - 26. April 2020 statt.

INTERMODELLBAU 2019 – Das sagen Partner und Aussteller:
Dieter Matysik, Präsident nauticus e.V., Deutscher Dachverband für Schiffsmodellbau und Schiffsmodellsport:

„Wir blicken auf einen für unseren Verband erfolgreichen Messeverlauf zurück. Mehr Besucher als im Vorjahr interessierten sich besonders für den Schiffsmodellbau. Die Mitmachaktionen für Kinder und Jugendliche erfreuten sich großer Beliebtheit und waren ständig ausgebucht. Über 40 Modellbauclubs aus dem In- und Ausland präsentierten ihre Schiffsmodelle. Den weitesten Weg nach Dortmund nahmen mit über 3000 Kilometern russische Modellbauer auf sich und stellten damit erneut die internationale Bedeutung der INTERMODELLBAU unter Beweis.“

Ludger Katemann, Vizepräsident des Deutschen Modellflieger-Verbands (DMFV):
„Die INTERMODELLBAU hat sich 2019 stark präsentiert. Der Deutsche Modellfliegerverband konnte seine Messeziele erreichen. Für den Tag des Modellfluges am 09. Juni wurde zudem Begeisterung geweckt und die Messebesucher zeigten großes Interesse an den Mitmachaktionen und den hervorragenden Flugvorführungen. Ebenfalls wurde der Verband seinem Auftrag gerecht, über gesetzliche Grundlagen aufzuklären und trägt so auch auf der Messe zur Thematik „Sicherheit im Luftverkehr“ bei.“

Karl-Friedrich Ebe, Messereferent des Modellbahnverbandes in Deutschland (MOBA):
„Die INTERMODELLBAU in Dortmund ist für uns einfach die Nummer eins in Deutschland. Wir haben jetzt zum 24. Mal die ideelle Trägerschaft übernommen. Unsere Mitglieder reisen teilweise bis zu 600 Kilometer für die Messe an. Wir konnten wieder zahlreiche Modellbahner aus den BeNeLux-Ländern sowie Frankreich, aber auch aus Großbritannien hier auf der Messe begrüßen. Auch die neugestaltete Aktionsfläche in Halle 4 wurde vom Publikum hervorragend angenommen. Wir freuen uns schon sehr auf das kommende Jahr, in dem wir unser 25-jähriges Jubiläum feiern werden.“

Harald Merten, Jugendreferent des Deutschen Minicar-Club (DMC):
„Der DMC ist mit dem Verlauf der Messe äußerst zufrieden. Die Besucherzahlen waren bei uns mit den Vorjahren vergleichbar. Für uns ist die Beratung und Information rund um das Hobby wichtig, um "neue Fahrer" und damit den Nachwuchs zu erreichen. Kinder und Jugendliche werden an unseren Aktionsflächen und Mitmachstrecken zum Rennfahrer und dadurch an das Hobby herangeführt.“

Eric-Michael Peschel, Leiter Event Marketing bei der Gebrüder Märklin & Cie. GmbH:
„Für uns ist die INTERMODELLBAU eine der wichtigsten Messen, auf der das Publikum unsere Neuheiten direkt live erleben kann. Die Qualität der Messe ist dabei konstant hoch. Wir treffen hier auf ein interessiertes Publikum und führen immer spannende und interessante Gespräche. Schon die ersten beiden Tage liefen wirklich super. Die Gänge waren immer gut voll. Unsere Platzierung in der Halle ist da wirklich klasse. Und unsere Vorträge und der Spielebereich wurden sehr positiv von den Besuchern aufgenommen.“

Werner Jaschke, Produktionsleiter der AUHAGEN GmbH:
„Wir sind ein langjähriger Aussteller auf der INTERMODELLBAU. Die Vielfalt, die die Messe bietet, ist wirklich groß und das Publikum sehr fachkundig. Die Besucher nutzen die Messe zum Einkaufen, daher herrscht auf den Ständen immer reges Treiben. In diesem Jahr verkaufen wir besonders viel Bahnhofsausstattung, die wir auch in einer Vitrine präsentieren. Die Besucher lassen sich gerne inspirieren und sind offen.“

Martina Matthäi, Kundenbetreuerin bei der PIKO Spielwaren GmbH:
„Hier auf der Messe war bisher wirklich die Hölle los. Das zeigte sich auch sehr stark beim Abverkauf unserer Kataloge. Bereits am ersten Tag war die Hälfe weg. Man muss einfach auf der INTERMODELLBAU dabei sein. Damit erhöhen wir nicht nur den Bekanntheitsgrad unserer Firma, wir haben auch die Möglichkeit, unseren Kunden die neusten Produkte vorzustellen und können ihnen hier persönlich alle ihre Fragen beantworten oder ihnen die Funktionen und Technik der Modelle auch direkt vorführen. Das wissen die Besucher sehr zu schätzen und wir profitieren von dem guten Kontakt.“

Daniel Pasternok, Director Product Development bei der Revell GmbH:
„Die INTERMODELLBAU ist ein gesetzter Termin für uns. Wir kommen jedes Jahr und präsentieren unter anderem Neuheiten, die erst im Laufe des Jahres erhältlich sind. Für uns ist es sehr wichtig den Bedarf, aber auch die Interessen unserer Kunden zu erfahren und unsere Produkte weiterzuentwickeln. Das geht hervorragend auf dieser Messe. Wir führen hier immer wieder zahlreiche interessante Fachgespräche, die uns weiterbringen. Auch unser Workshop für Kinder, bei dem ein Auto gebastelt werden kann, wird von den „kleinen Modellbauern“ sehr gut angenommen.“

Julia-Sophia Ernst-Hausmann, Geschäftsführerin beim vth – Verlag für Technik und Handwerk neue Medien GmbH:
„Auf der INTERMODELLBAU stellen wir neue Publikationen vor, die von den Besuchern sehr gut angenommen werden. Wir konnten eine große Zahl an neue Abonnenten gewinnen. Aber auch unsere Stammkunden kommen zahlreich zur Messe, denn sie nutzen gerne unseren exklusiven Vorbestellungsservice. Das Besondere an der INTERMODELLBAU ist, dass das Einzugsgebiet so groß ist und die Besucher sehr international. Mit der guten Anbindung bietet die Messe Dortmund den Besuchern wie den Ausstellern zudem eine ideale Infrastruktur.“

Uli Gebhardt, Betriebsleiter bei Carrera World:
„Wir sind das erste Mal mit dabei und sehr zufrieden. Die Nachfrage unserer Zielgruppe ist da und wir können uns eine erneute Teilnahme im nächsten Jahr gut vorstellen.“

Wolfgang Greger, Mitarbeiter bei Conrad Electronic SE:
„Die INTERMODELLBAU ist ein absolutes Muss für alle Modellbauer. Die Kaufkraft ist auf jeden Fall sehr hoch. Viele Besucher erkundigen sich bei uns bereits im Voraus, wo sie uns auf der Messe finden können und kommen dann gezielt zu unserem Stand, um einzukaufen. Im nächsten Jahr sind wir gerne wieder mit dabei.“

Ton de Bont, Mitarbeiter bei mcc Model Car Parts:
„Die Besucher der INTERMODELLBAU kommen nicht nur aus Deutschland, sondern zum Beispiel auch aus Dänemark, Frankreich, Belgien und den Niederlanden. Wir konnten so nicht nur mehrere internationale Neukunden gewinnen, sondern auch eine Menge unsere Stammkunden treffen. Wir entwickeln uns ständig weiter, zum Beispiel durch eine Kooperation mit Viessmann Modelltechnik GmbH, und der Kontakt hierzu ist auf der INTERMODELLBAU entstanden.“

David Heusler, Bereich Online und Event bei SIKU:
„Bei uns am Stand ist die ganze Zeit viel los. Wir sind sehr zufrieden mit dem bisherigen Verlauf. Auf der Messe erreichen wir unsere beiden Zielgruppen: die Modellbauer während der Woche mit WIKING und die Familien am Wochenende mit SIKU. Wir präsentieren den Endverbrauchern auf der Messe die Neuheiten von SIKU, die erstmalig hier verkauft werden. Und WIKING bietet drei Sondermodellen an, die Sammler exklusiv auf der INTERMODELLBAU bekommen können.“

Susanne Dussling-Toniggold, Inhaberin von ETON e.K. – PROXXON Werksvertretung:
„Das Interesse der INTERMODELLBAU-Besucher ist wirklich groß und wir konnten bislang gute Verkaufsabschlüsse erzielen. Oft treffen wir auf der Messe auch altbekannte Gesichter, die mit der Zeit zu Stammkunden geworden sind. Im nächsten Jahr kommen wir auf jeden Fall wieder.“

Frau Schwarz, Marketingleiterin der Modellsport Schweighofer GmbH:
„Die Besucher der Messe sind wirklich vielseitig. Wir konnten schon zahlreiche fachliche Gespräche führen. Besonders einzigartig ist, dass hier viele interessierte größere Gruppen unterwegs sind – das erlebt man auf keiner anderen Messe.“


Die INTERMODELLBAU 2019 auf einen Blick

Marktposition:
Weltgrößte Messe für Modellbau und Modellsport

Datum:
 04.– 07. April 2019

Veranstalter:
 Messe Dortmund GmbH

Ideelle Träger:
 Deutscher Minicar-Club e.V. (DMC)
 Deutscher Modellflieger-Verband e.V. (DMFV)
 Interessengemeinschaft Modelleisenbahnausstellungen (IGEMA)
 Modellbahnverband in Deutschland e.V. (MOBA)
 nauticus e.V. – Deutscher Dachverband für Schiffsmodellbau und Schiffsmodellsport e. V.

Belegte Hallen:
 Hallen 1 bis 8

Thematische Schwerpunkte:
 Halle 1 = Roboterschaukampf „Mad Metal Machines“
 Halle 2 = RC-Car-Rennen, Deutsche Meisterschaft 2019
 Halle 3 = RC-Modellsport, Flugmodellbau
 Hallen 4 und 7 = Eisenbahnmodellbau
 Innenhof (zw. Halle 4 und 7) = Micropulling-Meisterschaft
 Halle 5 = Schiffsmodellbau, Kartonmodellbau
 Halle 6 = Automodelle, Funktionsmodellbau, Figurenmodellbau, Standmodellbau
 Halle 8 = Kirmesmodellbau, Dampfmodellbau, Militärmodellbau, Plastikmodellbau

Programm
Mad Metal Machines (Halle 1)
 Kämpfe unterschiedlicher Gewichtsklassen und Fun Fights

Flugmodellbau (Halle 3)
 Showfliegen & Flugvorführungen
 Sonderausstellung Flugzeugmodelle & Zeppelin-Accessoires
 Rechtsberatung
 Mitmachaktion: Basteln einfacher Fluggleiter

Eisenbahnmodellbau
 Mehr als 30 Schauanlagen (Hallen 4, 7)
 Aktionsfläche Modelleisenbahn mit Expertenforum (Halle 4)
 Junior College Europa (JCE) (Halle 7)
 Fahrt mit der Mini-Dampflok (Halle 8)

Schiffsmodellbau (Halle 5)
 Vorführung von Modellschiffen auf dem über 500 qm großen Wasserbecken
 Kapitänspatent für Kinder
 Basteln von Mini-Booten

Kartonmodellbau (Halle 5)

Roadworker Arena (Halle 6)
 Show: „Build it! – Ein normaler Tag auf der Baustelle“
 Modellbau-Talk: Fachgespräche mit Modellbau-Experten
 Roadworker Bagger Challenge

Fahrzeugmodellbau
 Minicar-Rennstrecke (Halle 2
 Deutsche Meisterschaft (Halle 2)
 Mitmachstrecke des DMC (Halle 3)
 Mini-Truck-Führerschein für Kinder (Halle 6)
 Pistenraupen-Parcours (Halle 6)
 Truckmodell-Parcours (Halle 6, 8)
 Modellgiganten (Halle 8)
 Militärmodell-Parcours (Halle 8)

Weitere Informationen rund um die Messe:
 Messe-Blog: blog.intermodellbau.de
 facebook: facebook.de/intermodellbau
 Webseite: www.intermodellbau.de

Besucher:
77.000

Aussteller:
rund 500 aus 18 Ländern

Impressionen